Die Gaißa

 

ein ca. 17 km langes Fischwasser angrenzend an die Donau, ist ein sog. Gewässer 2. Ordnung, d.h. für einen Fluss (Gewässer 1. Ordnung) ist sie zu klein, aber für einen Bach (Gewässer 3. Ordnung) zu groß. 

 

Die Gaißa entsteht in der Ortschaft Aicha vorm Wald aus dem Zusammenfluss der Kleinen Ohe und der Großen Ohe.  

 

Bei uns in Passau fliesst sie (nahe der Autobahnbrücke) in die Donau ein.

 

Das in unserem Eigentum stehende Fischereirecht, liegt im Bereich der Grubmühle und Frauenmühle bei Tiefenbach  

   

 

Statistikdaten

Wasserfläche: 10ha

Uferlänge: 2,9km

 

Gewässergrenze

Bereich der Grubmühle (Wehranlage) und Frauenmühle (Wehranlage)  

bei Tiefenbach

 

 

 

Informationen


Verein: Die Vorbestellte Vereinskleidung kann ab Sofort im Vereinsheim abgeholt werden.

 

Büro: Urlaub vom 23.05 bis zum 01.06